Foto: R. Kritsch

Die Rolle des Mediators


Der Mediator hat zwei Hauptaufgaben. Zum einen ist er Herr des Verfahrens. Er achtet auf die Einhaltung der Gesprächsregeln und des Ablaufs.

Zum zweiten gibt er den Parteien emotionale Unterstützung. Was bedeutet das? Allen Parteien wird das Gefühl vermittelt, dass das eigene Anliegen verstanden und mit gleicher Aufmerksamkeit bedacht und gewürdigt wird wie das Anliegen der anderen Konfliktpartei. Man spricht von den 4A: Den Parteien wird Allparteilichkeit, Anerkennung, Akzeptanz und Affirmation zuteil.





Startseite

Was ist Mediation?

Moderne Mediation/
Versuch einer
Definition


Die Philosophie
der Mediation


Besondere Merkmale
der Mediation


Der Ablauf einer
Mediation



Was ist ein Konflikt?

Vier Handlungs-
möglichkeiten


Vorteile der Mediation

Rolle des Mediators


Zur Person:
Oleg Hammling