Foto: R. Kritsch

Moderne Mediation: Versuch einer Definition


Mediation ist eine kooperative, in Phasen strukturierte Konfliktlösungsmethode, in der die Parteien mit Hilfe eines neutralen Dritten selbst eine gemeinsame Lösung erarbeiten. Grundregeln sind vor allem Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit der Streitparteien, Allparteilichkeit des Mediators, Vertraulichkeit des Verfahrens, Bereitschaft zu Fairness und Offenheit. Entscheidend ist, daß der Mediator keine eigene Entscheidungskompetenz besitzt und die Parteien eine Lösung erarbeiten, die beiden zusagt - ein sogenanntes "win-win-Ergebnis".

Die neueren Methoden der Mediation haben sich insbesondere seit den siebziger Jahren in den USA entwickelt. Starken Einfluß hatten das sog. Harvard-Verhandlungskonzept und eine Entwicklung in Amerika hin zu sog. "alternative dispute resolutions" (alternative Konfliktlösungsverfahren/ADR).

Das Harvard-Konzept beinhaltet folgende Prinzipien: Trennung von Problem und Mensch. Unterscheidung zwischen den Positionen und den Interessen, die in dem Konflikt eine Rolle spielen. Suche nach kreativen (auch ungewöhnlichen) Lösungen und Bewertung der Lösungsalternativen nach objektivierbaren Kriterien.

"ADR"-Verfahren sind inzwischen in den USA gang und gäbe. Entscheidendes Motiv ist der Wunsch, Gerichtsverfahren zu vermeiden und sich schnell und preisgünstig außergerichtlich zu einigen. Entsprechend der amerikanischen Mentalität sind der Phantasie bei der Erfindung und Bezeichnung der Verfahren keine Grenzen gesetzt. Einige Kostproben gefällig? "baseball"- oder "last offer"-Methode: beide Seiten in einem finanziellen Streit teilen einem neutralen Dritten geheim ihren äußersten Geldbetrag mit. Der entscheidet, welcher der beiden Vorschläge gelten soll. Andere Verfahren hören auf so ungewöhnliche Namen wie. "rent-a-judge", "mini-trial" usw. Eine weit verbreitete Methode ist MEDARB: Zunächst wird eine Mediation vereinbart, und sollte diese scheitern wird der Mediator zum Schiedsrichter (arbitrator). Das lässt sich auch kombinieren mit "baseball" und heißt dann MEDALOA.





Startseite

Was ist Mediation?

Moderne Mediation/
Versuch einer
Definition


Die Philosophie
der Mediation


Besondere Merkmale
der Mediation


Der Ablauf einer
Mediation



Was ist ein Konflikt?

Vier Handlungs-
möglichkeiten


Vorteile der Mediation

Rolle des Mediators


Zur Person:
Oleg Hammling